Sterbende Welt feat. Chriscore

by INFILTRATOR#1

/

lyrics

Sterbende Welt

INFILTRATOR#1:
Die Kakerlaken sind aus ihren Löchern gekrochen.
Sie haben Profite, Macht und Blut gerochen.
Mit langen Fingern, Massanzug und operiertem Gesicht.
feiern sie sich öffentlich im krebserregendem Sonnenlicht.

Die Fühler mit Kabeln und Chips vernetzt,
hat ihre Gedankenkontrolle euren Willen ersetzt.
Die implantierten Medieneier in euren Köpfen wachsen,
bis ihre nimmersatten Larven aus euren Poren platzen.

Du hast Dich aufgegeben, um Dein Geld auszugeben.
Nur noch eine menschliche Ressource von der sie leben.
Jeder Widerstand wird überrannt. Kein Asyl in Sicht.
Ihre Kameras finden, und die Drohnen zerfetzen Dich.

CHRIS CORE:
Das Armagedon naht, es kommt die Endzeit.
Es spielt keine Rolle wo der Rest bleibt
Die Welt geht unter, der Mensch und Natur.
Die Maschinen übernehmen durch neue Infrastruktur.

Das Trinkwasser wird verseucht mit Psychofarmaka.
Für den Selbstschutz vor einem Überfallmassaka.
Es fällt schwarzer Regen und verwandelt sich zu Staub.
Dagegen wär die Hölle, der reinste Urlaub.

Deine Haut trocknet aus, auch Schminke geht nicht.
Darum wird die ersetzt, durch schwarzen Fetisch.
Die Dämonen erwachen, steigen aus dem Untergrund.
Und pflanzen sich direkt in den Muttermund.

Refrain:
Vom Paradies, zum Sanatorium.
Vom Schlachthaus, zum Krematorium.
Wir leben in einer sterbenden Welt.
Wir leben in einer sterbenden Welt.

Wir leben in einer sterbenden Welt.
Wir leben in einer sterbenden Welt.
Hand aufs Herz und senke Dein Haupt.
Asche zu Asche, Staub zu Staub.

INFILTRATOR#1:
Urangeschosse zerpulvern Menschenmassen.
Metastasen die das Gewebe mutieren lassen.
Panzerketten die Kadaver in den Boden pressen.
Staubpartikel die rissige Kinderlippen fressen.

Seen vertrocknen, Flüsse werden blockiert.
Wüsten wachsen, das Klima kollabiert.
Polkappen schmelzen, die Wälder sterben.
Die Welt die wir unseren Kindern vererben.

Es wird geherrscht oder vernichtet.
Koexistenz ist, wenn sich Schädel auf Schädel schichtet.
Ausgebeutet, verseucht und verbrannt.
Einst auch als blauer Planet bekannt.

CHRIS CORE:
Diese sterbende Welt, in der wir leben,
ist ein Kreislauf. Bestehend aus kranken Irrwegen.
Blut ist die Farbe, die den Tag untermalt.
Wir sehen nur purpur, doch es ist hundekalt.

Das Klima bestimmt täglich unser Wohlempfinden.
Waldbrände die jede Stunde neue Opfer finden.
Mittags scheint die Sonne, Abends kommt der Hagel.
Wir sind so konfus, die Tür wird prompt vernagelt.

Sobald der Feierabend uns in die Löcher steckt,
In denen wir wohnen, und die Paranoia erweckt.
Erlöst von der Qual der leidigen Akkordarbeit,
sprengt das System die Synapsen in Rekordzeit.

Refrain:
Vom Paradies, zum Sanatorium.
Vom Schlachthaus, zum Krematorium.
Wir leben in einer sterbenden Welt.
Wir leben in einer sterbenden Welt.

Hand aufs Herz und senke Dein Haupt.
Asche zu Asche, Staub zu Staub.
Wir leben in einer sterbenden Welt.
Wir leben in einer sterbenden Welt.

INFILTRATOR#1:
Obwohl Kinder derselben Mutter Erde.
Sind wir alle Teil einer kranken Herde.
Du hörst das blöde Geblöke auf jedem Kanal.
Aber, der Schalter im Kopf steht auf Dauer-Egal.

Die Nahrung pervertiert Dein Gewicht.
Du pinnst Dir noch ein Piercing ins Gesicht.
Die Stadt stinkt wie ausgebrochener Wundbrand.
Alles macht Dich krank, fatalistisch und ignorant.

Alles wird aussterben. Alles werden wir ausrotten.
Keiner hält es auf. Nur die Natur kann uns stoppen.
Wenn Viren und Bakterien sich aus dem Eis erheben,
um dem Leben wieder eine Chance zu geben.

CHRIS CORE:
Mit voller Zuversicht zerstört wer den Planeten?
Die kranke Menschheit. Denn die werfen Raketen.
Bewaffnet mit Bazooka´s. Es fliegen Knochensplitter.
Das ist der Masterplan. Der ist bombensicher.

Frieden gibt es nicht. Es lebe das Atom!
Wenn alle sterben, dann werden wir geklont.
Wasser trocknet, die Meere füllen sich mit Tränen.
Am Strand die Kadaver, Gaumenschmaus für die Hyänen.

Der Mensch ist ein Rassist, der die Erde hasst,
und in der Hölle wird er zum Ehrengast.
Der Knast ist überfüllt. Die Klapse, eine Zuflucht.
Alles ist sauber? Wir waschen uns in Unzucht!

credits

released April 4, 2014
Produced by GODLING.net

tags

license

all rights reserved

feeds

feed for this artist

about

INFILTRATOR#1 Mexico City, Mexico

Just listen to the songs - and you will know ...

contact / help

Contact INFILTRATOR#1

Streaming and
Download help